} Akupunktur – Therapie fürs Qi

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der TCM. Sie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die Qi, die Lebensenergie, wieder ins Gleichgewicht bringt. Mit dem Setzen von dünnen Nadeln an speziellen Akupunkturpunkten am Körper erziele ich eine Heilung bzw. Schmerzlinderung und aktiviere die Selbstheilungskräfte. Neben der traditionellen Körperakupunktur hat sich bei manchen Erkrankungen auch die Ohrakupunktur bewährt. Dabei befestige ich im Ohr selbstklebende, winzige Pflaster – mit einem Samenkorn versehen. Für Kinder und schmerzempfindliche Menschen empfehle ich die Laserakupunktur, wobei ich mittels Laser für einige Sekunden die Akupunkturpunkte stimuliere.

Anwendungsbeispiele von Akupunktur auf einen Blick

  • Gynäkologie: Regelschmerzen, Hitzewallungen in der Menopause, Schwangerschaftsprobleme
  • HNO: Sinusitis, Erkältungen, Grippale Infekte
  • Neurologie: Trigeminusneuralgie, Fazialisparese, Migräne, Kopfschmerzen
  • Bewegungsapparat: Gelenksbeschwerden, muskuläre Verspannungen
  • Erkrankungen:
    • der Atemwege
    • des Magen-Darm-Traktes